Prophylaxe Kinder & Jugendliche

Für Kinder und Jugendliche


Wir möchten, dass die Zähne Ihres Kindesgesund bleiben. Deshalb wollen wir Sie unterstützen, Ihrem Kind rechtzeitig zu lernen, warum und wie man die Zähne richtig pflegt und wie man sich zahngesund ernähren kann.

Kinder ab dem 6. Lebensmonat

Das neue Vorsorgeprogramm (Stand Juli 2019) der gesetzlichen Krankenkassen beginnt ab dem 6. Lebensmonat und verläuft parallel zu den bereits bekannten FU Terminen beim Kinderarzt. Wir empfehlen Ihnen ihr Kind mit dem Durchbruch des ersten Milchzahnes zur Untersuchung vorzustellen. Ihr Baby können Sie einfach zu Ihrer eigenen Vorsorgeuntersuchung in unsere Praxis mitnehmen, so kann es sich in Ruhe an die "Zahnarzt-Atmosphäre" gewöhnen. Dabei geben wir Ihnen gerne Tipps zur altersgerechneten Mundhygiene, Informationen zum Durchbruch der Milchzähne und zur optimalen Kieferentwicklung. 

Kinder vom 3. bis zum 6. Lebensjahr

Mit dem Älterwerden Ihres Kindes verändern sich auch die Bedürfnisse. In diesem Lebensabschnitt legen wir Wert darauf, dass Ihr Kind die Zahnputztechnik eigenständig erlernt und üben es gerne mit Ihm. Sie als Eltern sind bis zum Schulalter weiterhin zu Hause als "Nachputzer" gefordert, denn erst mit Erlernen der flüssigen Schrift besitzen Kinder die feinmotorische Fähigkeit alleine Zähne zu putzen. Außerdem geben wir Ihnen gerne Tipps zur zahngesunden Ernährung und schätzen das Kariesrisiko Ihres Kindes ein.

Kinder und Jugendlichen zwischen dem 6. und 18. Lebensjahr:

Ab dem 6. Lebensjahr ermöglichen die gesetzlichen Krankenkassen umfangreichere Prophylaxeleistungen.

  • Nach einer eingehenden Untersuchung werden die Mundhygiene und der Zustand des Zahnfleisches beurteilt. Beläge werden gegebenenfalls angefärbt.
  • Wir klären das Kind altersgerecht über Kariesentstehung auf und zeigen ihm, was es tun kann, um Karies und Zahnfleischerkrankungen zu vermeiden.
  • Richtiges Putzen wird im Behandlungszimmer oder in unserem Mundhygieneraum geübt.
  • Durch anschließendes Fluoridieren mit Lack oder Gel wird der Zahnschmelz gehärtet und die Widerstandsfähigkeit der Zähne erhöht.
  • Schwer zu reinigende Grübchen und Riefen an den Backenzähnen können auch versiegelt werden, um sie weiter vor Karies zu schützen.


Noch mehr Infos gibt's in unseren Prophylaxe-Flyern, die Sie direkt online anschauen können:

  • Prophylaxe für Kinder und Jugendliche (PDF-Datei, ca. 800 KB)