kiefergelenk-slider

Behandlung des Kiefergelenks

Funktionsdiagnostik & Schienenbehandlung

Morgendlicher Kopfschmerz? Rücken- und Nackenschmerzen? Muskel- und Gelenkbeschwerden im Kopf- Hals- Bereich?

Schleifspuren oder Abrasionen an den Zähnen durch Zähneknirschen und Pressen? Diese Symptome können ein Hinweis auf unbewusste Angewohnheiten wie Zähneknirschen und/oder Pressen sein. Diese Beschwerden sind weit verbreitet und können Anzeichen einer Störung im Kauapparat (craniomandibuläre Dysfunktion -CMD) sein und vielfältige Ursachen haben.


Die Ursachen für eine CMD sind vielfältig:

Die craniomandibuläre Dysfunktion kann z.B. durch Zahnfehlstellungen (tiefer Biss), Verlust eines Zahnes, nicht genau angepassten Zahnersatz oder Überdehnung der Kiefergelenke (z.B. durch Unfall oder OP) hervorgerufen werden.
Auch eine ungünstige Arbeitshaltung, bei der Schulter- und Nackenregion überlastet werden, kann die Ursache einer CMD sein!


Behandlungsansätze:

Die zahnärztliche Funktionsdiagnostik ermöglicht es, eine CMD möglichst früh zu erkennen:

Zunächst werden Kiefer und Kaumuskulatur umfassend untersucht und ein individuelles Behandlungskonzept erstellt.

Oft reicht z.B. das zeitweise Tragen einer speziell angepassten Kunststoffschiene über Nacht aus, um das Kiefergelenk zu entlasten und die Symptome zu beseitigen.

Wenn Sie unter Schmerzen oder unklaren Beschwerden  im Kopf- und Kieferbereich leiden, vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin bei uns.